Firmengeschichte



  • 1870
  • Gründung der Firma durch zwei Deutsche Brüder mit Namen Gessert.
    In den Kriegsjahren des 2. Weltkriegs wird das Baugeschäft finanziell heruntergewirtschaftet.

  • 1945
  • Der Drainierer und Torfstecher Wepfer kauft das Baugeschäft von den Gebrüdern Gessert ab.

  • 1945
  • Nur sieben Monate später kauft der Wiler Josef Holenstein die Firma von Wepfer zu einem günstigen Preis ab.

  • 1960/1970
  • Die Firma entwickelt sich gut und wächst auf ca. 100 Mitarbeiter an.

  • 1974
  • Eine AG wird gegründet unter dem Namen Holenstein + Spirig AG mit Sitz in Wil.

  • 1987
  • Die Firma wird umbenannt in J. Holenstein AG mit Sitz in Wil.

  • 1992
  • Die Aktienmehrheit geht an Othmar Schlauri in Zuckenriet, der Sitz bleibt aber in Wil.

  • 1996
  • Die Firma wird umbenannt in Schlauri & Holenstein AG mit Sitz in Wil. Die Aktienmehrheit geht an die beiden Söhne von Othmar Schlauri, Othmar jun. und Stefan, über. Durch Stefan Schlauri, Architekt HTL/STV, wird das bestehende Architekturbüro in die Firma integriert.

  • 2000
  • Die Firma beschäftigt ca. 50 Mitarbeiter/innen.

  • 2001 bis 2003
  • Der Mitarbeiterbestand reduziert sich auf ca. 35 Personen.

  • 2005 - 2017
  • Unterdessen beschäftigt die Firma Schlauri & Holenstein AG wieder ca. 50 Mitarbeiter/innen.